Intertreck

  

 


Faszination Taklamakan-Wüste

 


Wir freuen uns, Ihnen diese echte, grosse Expedition vorstellen zu dürfen:

Fahrt von Kirgisien über den Irkeshtam-Pass nach Kashgar, dem Knotenpunkt an der Seidenstrasse. Unterwegs Ausblick auf den nördlichen Pamir mit Piz Lenin, 7134 m. Durchquerung der Wüste Taklamakan zu Fuss, begleitet von Kamelen.

    Ausblick auf den nördlichen Pamir mit Piz Lenin, 7134 m
    Weltgrösster Walnussbaum-Wald
    Das legendäre Kashgar an der Seidenstrasse
    Durchquerung der sagenumwobenen Wüste Taklamakan zu Fuss
      (Kamele tragen Gepäck
    und Wasser) und mit Geländefahrzeugen
    Sanddünen, einsame Burgen

     

Reisekalender

Übersicht aller Intertreck-Reisen sortiert nach Datum.
Mehr...

Intertreck Broschüre 2013
 


Karte Taklamakan

 

Kamel

 

 

Anfahrt über Kirgisien
Foto: Ruedi Obrecht



Trekking durch die Taklamakan
Foto: Erich Sigrist

Chon Alay

Chon Alay Range mit Piz Lenin,
7134 m. Foto: Alexander

 

Kashgar - Grabmal der
duftenden Konkubine
Foto: Christian Degen

Berg

Faszinierende Bergwelt in Kirgisien
Foto: Gerhard Stähli

 



Geschwisterliche Fürsorge
Foto: Erich Sigrist

 



Himmelstempel in Peking
Foto: Christian Degen

Unterwegs begegnen wir
einer Schafhirtin
Foto: Hanspeter Feuz

   
  

Faszination Taklamakan

Seit Jahrtausenden durchqueren majestätische Karawanen die einsamen Wüsten Asiens. Nur dank der Kamele war es den Menschen möglich, sich in diese Landschaften vorzuwagen.

Wir ermöglichen Ihnen, dieses Abenteuer persönlich zu erleben. In Begleitung einer Kamelkarawane werden Sie zu Fuss das Herz der grössten zusammenhängenden Sandwüste durchqueren, dabei einmalige Erfahrungen für Körper und Geist machen und das Gefühl für Raum und Zeit schärfen.

Die Kamele transportieren das Lebensnotwendige wie Wasser, Zelte und Nahrung und die einheimischen Reisebegleiter führen Sie sicher durch das Labyrinth der Dünen, so dass Sie sich ganz auf die Schönheit und Stille der Wüste einlassen können.
Mit diesen Erfahrungen bereichert, sehen Sie den Umgang mit Wasser in den Oasenstädten entlang der Seidenstrasse mit neuen Augen und geniessen das lebendige Treiben in den Städten und auf den Märkten.

Eine Reise der Superlative!

 

Preise / Reisedaten / Anforderungen

 


 

Trekking, begleitet von Kamelen

1. und 2. Tag
Flug Zürich – Istanbul – Bishkek.
Frühmorgens Ankunft in Bishkek. Wir schauen uns um in der Stadt. Hotel.

3. Tag Hochlandtal Suusamyr
Eine 160 Kilometer lange Fahrt führt uns durch die markante Tuja Ashu-Schlucht, über den Tuja Ashu-Pass, 3400 m, ins
beeindruckende Hochlandtal von Suusamyr. Wanderung auf dem Steppenplateau. Gasthausübernachtung.

4. und 5. Tag Grösster Walnussbaum-Wald
Weiter geht es über den Ala Bel-Pass, 3170 m, nach Arslanbob, 1800 m. Der Ort liegt am westlichen Rand der Fergana-Berge und ist umgeben vom grössten Walnussbaum-Wald der Welt. Am 5. Tag entdecken wir zu Fuss diese wundersame Gegend. Übernachtungen im Bed & Breakfast bei lokalen Familien.

6. Tag Taldy-Pass, 3600 m
Wir fahren nach Uzgen, einer kleinen Stadt mit bemerkenswerten Baudenk-mälern, die wir ansehen werden. Dann geht es weiter über den Taldy-Pass, 3600 m, nach Sary-Tash. Auf dem höchsten Punkt des Passes lädt die Aussicht auf die schneebedeckten Berge zu einem Halt ein. Übernachtung in Yurten.

7. Tag Piz Lenin, 7134 m
Eine Wanderung erlaubt uns Ausblicke auf das Panorama des Alay-Tals und auf die schneebedeckten Gipfel der Chon Alay Range, dem nördlichen Teil des Pamirs. Bei klarem Wetter sehen wir sogar den Piz Lenin, 7134 m. Übernachtung in Yurten.

8. Tag Irkeshtam-Pass
Fahrt auf unbefestigter Strasse zum Irkeshtam-Pass, 2840 m, Grenzübertritt China. Weiterfahrt nach Kashgar, dieser Stadt am Knotenpunkt der alten und der neuen Seidenstrasse. Hotelübernachtung.

9. Tag Kashgar
Einen Tag lang sehen wir uns in Kashgar um. Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch des grossen Bazars. Hotel.

10. Tag Sonntagsmarkt Kashgar
Frühmorgens Besuch des berühmten Sonntagsmarktes. Danach Fahrt entlang des Randes der Taklamakan in eine moderne Oasenstadt. Hotelübernachtung.

11. Tag Taklamakan
Fahrt zu einer alten tibetischen Festung, wo wir von Mannschaft und Packkamelen erwartet werden. Die Kamele tragen das Gepäck und Wasser für die Mahlzeiten und den Tee unterwegs. Übernachtung unter freiem Sternenhimmel oder im Zelt.

Aus dem Tagebuch von Michael Horvath
«Nach dem Frühstück entfernte ich mich vom Nachtlager, um in der Kühle des Morgens das Lichtspiel der aufgehenden Sonne zu beobachten. Als ich zum Lagerplatz zurückkehre, ist die Karawane losgezogen. Ich denke noch, dass die Kamelführer gar nicht wissen können, welches die genaue Marschrichtung ist, da ich die Navigationsgeräte bei mir habe, doch als ich die Richtung der Kamelspur im Sand peile, stelle ich erstaunt fest, dass sie haargenau stimmt ... »

12. bis 17. Taklamakan-Trekking

Trekking durch die Dünenlandschaft der Taklamakan. Morgens beladen wir die Kamele und folgen dann den sanft geschwungenen Linien der Sandberge, erleben das Spiel von Licht und Schatten, von Wärme und Kälte, von Wind und Sand. Wir trecken sechs bis sieben Stunden. Abends erholen wir uns beim feinen Mahl, das uns der Koch frisch zubereitet hat. Übernachtungen im Zelt oder draussen, unter den Sternen.

18. und 19. Tag
Von einem Dorf inmitten der Wüste geht es auf rauer Sandpiste an den Rand der Wüste und zurück in die Oasenstadt. Übernachtung unterwegs im Zelt, in der modernen Oasenstadt im Hotel.

20. Tag
Einen Tag verweilen wir in der Oasenstadt, gehen auf den Markt und zu lokalen Handwerkern. Hotelübernachtung.

21. Tag Flug nach Urumchi
Flug nach Urumchi. Besuch des bekannten Museums am Nachmittag. Hotel.

22. Tag Flug nach Beijing
Am Vormittag Flug nach Beijing. Nachmittags Besuch der Hutongs, den alten Gassen mit den traditionellen Häusern.

23. und 24. Tag Beijing
Wir besuchen den Himmelstempel, eine riesige Holzkonstruktion ohne einen einzigen Nagel, und den Sommerpalast.
Am Abend besuchen wir eine Peking Oper. Hotelübernachtung.
Am nächsten Tag schauen wir uns die Verbotene Stadt mit den unendlich vielen Vorplätzen, Stufen, Schwellen, Hallen ... und den Tianamen-Platz an. Gegen Abend Fahrt zum Flughafen.

25. Tag
Flug via Istanbul zurück nach Zürich.


 

Anforderungen
Das Trekking durch die Taklamakan führt ausschliesslich durch sandiges Gelände. Wir wandern pro Tag etwa sechs bis sieben Stunden, in der direkten Linie die Sanddünen hinauf und hinunter. Kamele tragen das Gepäck und das Wasser zum Kochen und Trinken.

Übernachtungen
Wir übernachten in Hotels, im Zelt, in einfachen Gasthäusern und in Yurten.

Taklamakan, Reise in Gruppe,
mit Schweizer Reiseleitung

Reisedauer

25 Tage

Reisedaten auf Anfrage

Preis

auf Anfrage

 

Leistungen / Rabatte

 

 
Reisegarantie
 

 

 

Weitere Auskünfte
erhalten Sie bei Intertreck, Andrea Fuchs

Intertreck AG
Haselstrasse 15, 9014 St.Gallen, Schweiz
Tel. Schweiz 071 278 64 64
Fax Schweiz 071 278 71 77
Tel. 0041 71 278 64 64 (international)
Fax 0041 71 278 71 77 (international)

E-Mail Kontakt