Intertreck

 
 

Galapagos

 

 

 

 

Informationen Ecuador Galápagos

Galápagos: Die Arche Noah im Pazifik

 

 

Intertreck Broschüre 2013
 




Foto: Nadia Bieri



Der Tierwelt hautnah begegnen.
Foto: Anja Lendi

 



Blaufusstölpel

Foto: Peter Vollenweider

 

Reisegarantie

 

 

Wann ist die beste Reisezeit
Auf Galápagos ist das Brutverhalten und Aufziehen der jungen Tiere am intensivsten im März und April zu beobachten, aber das ganze Jahr über erleben Sie die Tierwelt der Inseln sehr eindrücklich.
Von Dezember bis Mai ist es eher mild, sommerlich und feuchter, es können kurze und starke Regenschauer vorkommen. Von Juni bis November ist die Luft trockener, das Wasser ist kühler. Im August und Oktober sind die Winde stärker, der Wellengang ist höher.

 

Preisvergleiche
Beachten Sie, dass bei unseren Reisen alle Inlandflüge bereits im Pauschalpreis eingeschlossen sind.

 

Wer leitet die Galápagos-Reisen?
Auf Galápagos leitet ein durch das Darwin-Institut bestimmter Englisch / Spanisch sprechnder Führer, der Ihnen die Tier- und Pflanzenwelt näher bringt. Wenn Sie zum gleichen Zeitpunkt wie eine Intertreck-Gruppe buchen, ist ab acht Teilnehmern ein Deutsch sprechender Führer dabei.

 

Besuch der Galápagos-Inseln
Täglich besuchen Sie eine oder zwei Inseln. Sie unternehmen Wanderungen und Spaziergänge über die Inseln und haben oft die Möglichkeit zu schnorcheln. Es begleitet Sie eine mehrköpfige Crew: der Kapitän, vier Seeleute und ein Koch.

 

Mehr Information zu den Yachten

 

Reisebericht von Anja Lendi

 

Reisekalender

Übersicht aller Intertreck-Reisen sortiert nach Datum. Mehr...